in anderer zeit

 

 

Es gibt die Parallelen zum Roman. Das schwere Leiden eines Kindes. Der intensive Weg gemeinsam mit der Familie. Die tiefgründige Auseinandersetzung mit Heilungswegen. Die Erfahrung einen Blick auf vergangene Inkarnationen zu werfen. Diese Themen sind in die eigene Existenz gelegt, wie bei den Figuren im Roman.

Michael Wolfgang Geisler

 

 

 "Als Zufall bezeichnen wir aber nicht etwas ohne Ursache, sondern ein Geschehen,
bei dem wir keine Beziehung zwischen dem Ereignis, das uns widerfährt, und uns entdecken.
Das bedeutet, in dem Augenblick, in dem wir einen Zusammenhang oder eine Bedeutung entdecken, passt das Wort Zufall nicht mehr."
(Zitat aus "in anderer zeit")

 

 

 

 

 

Ein Roman, der die Menschen tatsächlich erreichen soll, der zu ihnen spricht, er muss auf eigener Lebenserfahrung gebaut sein. Orte und Zeiten mögen frei wählbar sein, der darin enthaltene Inhalt ist es nicht.

Natürlich muss derjenige, der derart schreibt, über eigene und tiefe Erfahrungen zu diesen Themen verfügen. Soviel kann hier verraten werden: Das Dasein war und ist voller großer Herausforderungen, ganz existenziell! Und es war auch voller Erkenntnis, davon zeugt dieses Buch.

 

 

Zum Buch und zum Autor finden Sie hier eine Pressemitteilung

PM Geisler.pdf
Download